Hey, Marcella!

bruecke

Im Brücke-Museum in Berlin läuft unter dem Titel „Meisterstücke“ seit ein paar Tagen die neue Sommerausstellung, quasi ein „Best-of“: Es geht um die schönsten Neuerwerbungen der vergangenen Jahre. Vielleicht hätte ich davon gar nichts mitbekommen, wäre ich bei meinem letzten Berlin-Besuch nicht ständig über die „Marcella“-Plakate gestolpert, die überall in der Stadt hängen. Marcella ist die Artistin in dem grün-gestreiften Kleid, den roten Schuhen und der weißen Katze an ihrer Seite, die Ernst Ludwig Kirchner 1910 portraitiert hat. Es ist eins meiner absoluten Lieblingsbilder. Ich mag dieses Kleid, ihre melancholische Haltung und die Katze, die dem Bild eine gewisse Wärme gibt.

Also fuhr ich mit der U3 raus nach Dahlem. In der Tat ist die Anreise etwas beschwerlich, weil man zusätzlich nochmal in den Bus umsteigen muss. Dann liegt das Museum auch noch versteckt in einer Wohnstraße, zu der man von der Haltestelle noch ca. 400 m laufen muss. Als Berlin-Besucher sollte man also einige Stunden für diesen Ausflug einplanen, zudem die Öffnungszeiten in der Woche von 11 bis 17 Uhr (dienstags geschlossen) auch recht knapp sind.

Das Museum selbst ist klein aber fein, besteht eigentlich nur aus drei verschachtelten Räumen, aber die Anreise lohnt sich – für Expressionisten-Fans! Zur Ausstellung gibt es einen limettengrünen Bildband – mit drei verschiedenen Cover-Motiven, aus denen man wählen kann. Und wie im Foyer zu sehen ist, haben sich auch einige Schulklassen mit Marcella kreativ auseinander gesetzt. Die „Artistin“ gilt bei Kindern angeblich als eins der beliebtesten Motive. Ich bin keine Kunsthistorikerin, weiß aber, dass die Darstellung des jungen Mädchens und anderer Kinder durch Kirchner und seine Kollegen durchaus umstritten ist. Trotzdem bleibt dieses Bild ein ganz besonderes.

Die Ausstellung mit über 100 Werken geht übrigens noch bis zum 6. Oktober 2013!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s